Schuhschrank

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Herrn Riess für die hervorragende und kompetente Beratung. Bei der Planung und dem Bau des Schrankes war vieles klar – Größe, Korpus Aufteilung und auch das Japanpapier. Aber lange Zeit stand der Schrank ohne Türen bei uns im Flur, da ich mir nicht schlüssig war, welches Holz ich für die Türen nehmen kann und soll. Bedingt durch das Papier scheidet Holz welches stark arbeitet aus. Einen farblichen Kontrast wollte ich auf jeden Fall haben. Herr Riess schlug mir Thermoesche vor, da diese sehr schwindet und farblich meinen Vorstellungen entsprach.
Das Ergebnis ist auf den Bildern zu sehen.
Das Holz für mein nächsten Projekt hab ich mir ebenfalls bei ihm gekauft.

FullSizeRenderIMG_1577IMG_1575IMG_1574

Bilderrahmen